Masterplan Wohnen für Kiel

Wohnungswirtschaft, Vermieter, Mieter und Stadt arbeiten zusammen

Mehr Wohnungen für die wachsende Stadt Kiel - bezahlbar für alle Kielerinnen und Kieler: Dies sind die zwei zentralen Ziele für die Wohnungsbau- und Stadtentwicklungspolitik der Landeshauptstadt Kiel.

Wege zu diesen Zielen beschreibt der Masterplan Wohnen für Kiel, der als Zeichen der Zusammenarbeit aller Wohnungsmarktakteure am 31. März 2015 von Oberbürgermeister Dr. Kämpfer und Vertreterinnen und Vertretern der wohnungswirtschaftlichen Verbände - Haus & Grund, VNW, BFW, Immobilienverwalter - sowie dem Kieler Mieterverein unterzeichnet wurde.

Für Kiel wird bis 2025 ein Zuwachs von etwa 10.000 Einwohnern erwartet. Für diese Neu-Kielerinnen und -Kieler, aber auch den erhöhten Wohnungsbedarf durch die Zunahme kleiner Haushalte und notwendige Ersatzbauten sind rund 9.000 neue Wohneinheiten nötig.

Bei allen Wohnungsbauplanungen will die Stadt darauf achten, dass der soziale Wohnungsbau einen entsprechend starken Anteil hat. Neben bezahlbarem Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten werden aber auch vielfältige, bunte, lebendige Wohnquartiere gebraucht, die für ein Gefühl der sozialen und infrastrukturellen Zusammengehörigkeit im Stadtteil sorgen.

Neben dem Mehr an Wohnungen ist es also auch wichtig, Kiel als gut vernetzte und sozial durchmischte Stadt weiterzuentwickeln. Denn Wohnungsbaupolitik ist zugleich auch Sozialpolitik, Stadtentwicklungspolitik und Wirtschaftspolitik.

Das im Masterplan Wohnen für Kiel genannte Handlungsfeld ist entsprechend groß und zeigt, dass Wohnen und Stadtentwicklung nicht nur Bauen ist. Bedarfe und der Wohnungsmarkt sind regelmäßig zu ermitteln und zu beobachten sowie Baupotenziale zu erschließen.

Die Interessen von Single-Haushalten, älteren Menschen, Familien, Nachfragern nach freifinanziertem und gefördertem Wohnraum, nach Mietwohnungen und Eigentum, die Rahmenbedingungen für gut nachbarschaftliches Wohnen sind zueinander zu bringen. Kooperation und Kommunikation sind insoweit Handlungsmaximen.

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Amt für Wohnen und Grundsicherung
Abteilung Wohnungswesen 
Stresemannplatz 5 
24103 Kiel

 
Emilie Sittel

0431 901-2323