Kiel international
Coventry

Schon sehr bald nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges entstanden erste Kontakte zwischen den beiden Städten über den aus Coventry stammenden Baubeauftragten der britischen Militärregierung in Kiel. Beide Städte waren durch Luftangriffe stark zerstört worden.

Als Coventry und Kiel am 10. September 1967 ihre Partnerschaft beurkundeten, waren bereits zwei Jahrzehnte enger freundschaftlicher Verbindungen auf höchster kommunalpolitischer und kirchlicher, auf gesellschaftlicher und kultureller, auf wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene vorausgegangen.

Im Jahr 1947 gründete sich die Gesellschaft der Freunde Coventrys, die später in die Deutsch-Britische Gesellschaft überging. Im gleichen Jahr nahm eine Delegation aus der englischen Stadt mit dem Bürgermeister und dem Probst von Coventry eine Einladung nach Kiel an. Sie überreichte ein aus Nägeln der zerstörten Kathedrale von Coventry gefertigtes Kreuz, das in der Kieler Nikolaikirche seinen Platz fand.

Die gegenseitige Annäherung Coventrys und Kiels war seit ihren Anfangsjahren bestimmt vom Gedanken der Aussöhnung und der Völkerverständigung. Sie begründete eine vielgestaltige, bereichernde Begegnung und Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten, die bereits mehr als ein halbes Jahrhundert andauert.  


Aktivitäten

Die Auslandsabteilungen der Stadtverwaltungen in Coventry und in Kiel konnten im Laufe der Jahre die unterschiedlichsten Projekte und Begegnungen auf privater und institutioneller Ebene begleiten, Kontakte und Praktika vermitteln, wechselseitige Beteiligungen an Ausstellungen, Festveranstaltungen und Konferenzen organisieren und Studienreisen unterstützen.

Zahlreiche Institutionen unterhalten feste Verbindungen in die englische Partnerstadt - wie beispielsweise die Deutsch-Britische Gesellschaft, die Nagelkreuzgemeinde, die Industrie- und Handelskammer, die Johanniter-Unfallhilfe, die Volkshochschule oder die Universität.

Zur Kieler Woche und zum jährlich in diesem Zusammenhang veranstalteten Internationalen Städteforum besuchen offizielle Delegationen aus Coventry die Partnerstadt Kiel - Gäste aus dem Kieler Rathaus sind in Coventry ebenso willkommen wie Kieler Besucherinnen und Besucher aus den Bereichen Schule und Sport, aus Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.  


Über Coventry

Straßenzug mit Backsteinbau in Coventry title=
Typischer Backsteinbau in Coventry

Coventry liegt in den Midlands in der Nähe von Birmingham. Über 330.000 Menschen leben und arbeiten in dieser lebendigen und multikulturellen Stadt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Coventry fast völlig zerstört. Deswegen überwiegt in der Stadt eher der moderne Baustil der Nachkriegszeit. Als stärkstes Symbol des Wiederaufbaus von Coventry gilt heute die neue Kathedrale, die neben den Ruinen der alten Kirche errichtet wurde.


Informationen über Coventry finden Sie unter www.coventry.gov.uk
Folgen bei Twitter: twitter.com/coventrycc  

 

 

Schon im 14. Jahrhundert hatte sich Coventry zu einem Handelszentrum entwickelt. In dieser Zeit war Coventry insbesondere bekannt durch seine Webtextilien. Die Stadt war 500 Jahre später auch Vorreiter für die Produktion synthetischer Fasern.

Im 18. und 19. Jahrhundert zunächst noch ein Zentrum der Uhrmacherei entwickelte sich Coventry im späten 19. Jahrhundert zu einem Schwerpunkt der Fahrrad- und später der Motorenproduktion. 1896 wurden hier die ersten Automobile Großbritanniens hergestellt. Klangvolle Namen wie Rolls-Royce, Jaguar, Rover, Aston Martin und die Triumph Motor Companie zeugen von einer stolzen Tradition des Motoren- und Automobilbaus. Seit 2007 werden jedoch keine Pkw mehr in Coventry gebaut.

Mit der Konzentration auf neue Technologien hat sich Coventry zu eines der wichtigsten industriellen Zentren des Landes mit einer dynamischen Wirtschaft entwickelt. Sie ist berühmt für ihre exzellente Produktions- und Technikbranche. High-Tech Geräte, Textilien und Uhren werden in und um Coventry erzeugt. Außerdem gilt Coventry als eines der bedeutenden englischen Handels- und Bankenzentren. Momentan liegt das Hauptaugenmerk auf den Sektoren Wirtschaft, Medizin und Umwelt.

Coventry hat zwei Universitäten mit über 38.000 Studenten. Die Coventry University mit den Ausbildungsschwerpunkten Technik und Design sowie die Universität von Warwick anerkannt in den Bereichen Wirtschaft, Wirtschaftsentwicklung und Medizin.

Beispielhaft drei Wirtschaftsindikatoren des Vereinigten Königreichs Großbritannien (2012):

  • Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf in US $ 38.591
  • Inflationsrate 2,8 Prozent
  • Arbeitslosenquote 7,8 Prozent

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Internationale Beziehungen und Bevölkerungskontakte
Fleethörn 9
24103 Kiel

 
Henning Stademann (Leiter)

0431 901-2500



Hans-Georg Woitzik (Projektkoordinator)

0431 901-2501