Der Flächennutzungsplan (F-Plan)

Der Flächennutzungsplan der Landeshauptstadt Kiel (Fassung 2000) stellt die künftige städtebauliche Entwicklung der gesamten Stadt flächendeckend dar.

Der aktuelle Flächennutzungsplan hat seinen Vorgänger am 1. Februar 2002 abgelöst und ist nach Paragraph 1 des Baugesetzbuches ein vorbereitender Bauleitplan. Er besteht aus einer Planzeichnung im Maßstab 1: 15.000 mit einem Erläuterungsbericht.
 


Das zeigt der Plan

Der aktuelle Flächennutzungsplan hat seinen Vorgänger am 1. Februar 2002 abgelöst und ist nach Paragraph 1 des Baugesetzbuches ein vorbereitender Bauleitplan. Er besteht aus einer Planzeichnung im Maßstab 1: 15.000 mit einem Erläuterungsbericht.

Der Flächennutzungsplan zeigt bebaute und unbebaute Flächen. Die bebauten beziehungsweise künftig zu bebauenden Flächen werden unterteilt in die Kategorien

  • Wohnbauflächen
  • gemischte Bauflächen
  • gewerbliche Bauflächen
  • Sonderbauflächen

Die unbebauten Flächen werden dargestellt als

  • Grünflächen
  • Flächen für die Landwirtschaft
  • Wald
  • Flächen für naturschutzrechtliche Maßnahmen.

In den Flächennutzungsplan werden gesetzlich vorgeschriebene Planungen und Nutzungsregelungen nachrichtlich übernommen. Dazu gehören zum Beispiel Natur- und Landschaftsschutzgebiete, Richtfunkstrecken und der Nord-Ostsee-Kanal als Bundeswasserstraße.

Der Flächennutzungsplan ist nicht unmittelbar rechtswirksam. Er bindet jedoch die Stadt und andere öffentliche Planungsträger bei Vorhaben und Fachplanungen.

Der Flächennutzungsplan ist die Grundlage für rechtlich verbindliche Bebauungspläne.
 


Hier erhalten Sie den Plan

Der Flächennutzungsplan und sein Erläuterungsbericht sind für je 5 Euro in der Plankammmer des Stadtvermessungsamtes (Rathaus, Raum Nr. 487) erhältlich. Bei Versand fallen Verpackungskosten und die postüblichen Portokosten an.

Zum Herunterladen
Karte Flächennutzungsplan

Flächennutzungsplan

 

Auch interessant
Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Stadtplanungsamt
Rathaus
Fleethörn 9 
24103 Kiel