Verkehrs-Sicherheit

Verkehrsüberwachung

Parken im Halteverbot, zu schnelles Fahren oder ein Umzugswagen, der die Straße blockiert - das sind Beispiele für Verstöße im Straßenverkehr. Solche Verstöße können die Sicherheit von Menschen gefährden.

Bei akuten Verkehrsbehinderungen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkehrsüberwachung von Montag bis Freitag 6 - 20.30 Uhr & Samstag 9 - 16 Uhr telefonisch unter 0431 901-2128 für Sie da. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Damit die Vorschriften eingehalten werden, gibt es die Straßenverkehrsbehörde, die Bußgeldstelle und die Verkehrsüberwachung des Bürger- und Ordnungsamtes. Ihre Arbeit hilft, Verkehrsteilnehmer*innen zu schützen, verkehrsbedingte Umweltbelastungen zu reduzieren und somit auch die Lebens- und Wohnqualität zu erhöhen.

Zwei Autos und zwei Männer title=
Die Mitarbeiter*innen überwachen den fließenden & ruhenden Verkehr.

Geschwindigkeitskontrollen dienen der Schulwegsicherung. Orte, die für Tempoüberschreitungen bekannt sind, werden verstärkt kontrolliert. Die Rotlichtüberwachung erfolgt an ausgesuchten Kreuzungen. Außerdem wird der fließende Verkehr zum Schutz vor verkehrsbedingtem Lärm überwacht.

Im ruhenden Verkehr liegt der Kontrollschwerpunkt auf Schulwegen, Feuerwehrzufahrten, Bewohnergebieten, Halteverbotszonen, Behindertenparkplätzen, Rad- und Gehwegen, Fußgängerzonen und gebührenpflichtigen Parkplätzen. 

 

Zum Herunterladen
Flyer Verkehrsüberwachung

Flyer Verkehrsüberwachung

 

Kontakt

Landeshauptstadt Kiel
Sachbereich Bußgeldstelle,
Verkehrsüberwachung
Fabrikstraße 8-10
24103 Kiel

 
0431 901-2128