Kommunaler Klimaschutz

Virchowstraße

Umgestaltung des Einmündungstrichters einer Sackgasse zur Schulwegesicherung

Die Fußwegeachse 31 ist Kinderweg und dient hauptsächlich als Schulweg. Sie führt über die Virchowstraße vom Westring zur Friedrich-Junge-Schule. Der Einmündungsbereich einer Stichstraße ist sehr stark aufgeweitet.

Im Kurvenbereich werden die Sichtverhältnisse durch parkende Fahrzeuge zudem stark eingeschränkt. Dadurch ist eine gesicherte Querung insbesondere für Kinder nicht möglich. Es fehlen außerdem taktile Elemente, so dass die Barrierefreitheit nicht gegeben ist.  

Im Einmündungsbereich ist vorgesehen eine "Gehwegüberfahrt" zu bauen. Der Gehweg wird in diesem Fall über die Einmündung hinweg gebaut, als würde es sich um eine Hauseinfahrt handeln. Dadurch werden Fußgänger bevorrechtigt und barrierefrei über die Einmündung geführt. Der Gehwegbereich an der südwestlichen Seite der Einmündung wird zudem verbreitert, so dass ein Baum gepflanzt und / oder große Findlinge als Kinderspiel zum Balancieren etc. aufgestellt werden können. Der Weg wird so für Kinder interessanter. 

Die Planung wurde am 22. Mai 2014 dem Ortsbeirat Schreventeich / Hasseldieksdamm vorgestellt und wird derzeit zur Umsetzung vorbereitet.

Download Vorplanung